Versandkostenfreie Lieferung ab 200 CHF Bestellwert

MÖNCHSPFEFFER
MÖNCHSPFEFFER

MÖNCHSPFEFFER

Verkäufer
Starhorse
Normaler Preis
CHF 26.50
Sonderpreis
CHF 26.50
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt.

BESCHREIBUNG

Durch Blockaden des Botenstoffes Dopamin entstehen in der Steuerung der Gehirnanhangdrüse des Pferdes hormonelle Störungen. Die Blockaden können bei Stuten zu Hormonstörungen wie Dauerrosse oder beeinträchtigter Fruchtbarkeit führen. Die Blockaden können bei Stuten zu Hormonstörungen wie Dauerrosse oder beeinträchtigter Fruchtbarkeit führen. Ein ebenfalls häufig auftretendes Symptom im Zusammenhang mit Dopaminblockaden und hormonellen Störungen ist das Cushing- Syndrom oder auch kurz ECS genannt. Diese Erkrankung führt nicht nur zu überdurchschnittlich langem Winterfell, welches auch im Sommer beibehalten wird, es kommt auch zu einer schwachen Bemuskelung, zu Unfruchtbarkeit und einem geschwächten Immunsystem. Wird bei Pferden eine der erwähnten Krankheitssymptome festgestellt bzw. vom Tierarzt diagnostiziert, kann die Fütterung von Mönchspfeffer im Zuge der tierärztlichen Behandlung sehr unterstützend und hilfreich sein.

QUALITÄTSNACHWEIS 

Die Qualität von Mönchspfeffer hängt sehr stark vom jeweiligen Reifezustand bei der Ernte ab. Je ausgereifter die pfefferartigen Steinbeeren bei der Ernte sind, je mehr natürliche Inhaltstoffe wie z.B. ätherische Öle, Flavonoide und Iridoide enthalten sie. Starhorse Mönchspfeffer findet seinen Ursprung ausschließlich in 100% ausgereiften Samen und stellt so die höchstmögliche Qualitätsstufe dar.

ANTI-DOPING-GARANTIE 

Da seit Jahren unsere Produkte im Spitzenreitsport verwendet werden, ist es für uns von höchster Priorität unseren Kunden 100% dopingfreie Produktqualität zu garantieren.

PROFI-TIPP

Die Fütterung von Mönchspfeffer im Zuge einer hormonellen Erkrankung sollte immer vorab mit einem Tierarzt besprochen werden.

      FÜTTERUNGSEMPFEHLUNG

      • Pferde während normaler Belastung 1x täglich 20g
      • Kleinpferde ca. 50 % der oben genannten Menge
        * wenn vom Tierarzt nicht anders empfohlen